Schlagwort-Archive: Winter

Kompakte Ferngläser steigern auch im Winter die Intensität von Naturerlebnissen


 Fasten und Wandern – Entdecke Dich selbst
Auf Wanderungen gibt es viel zu erleben – das gilt auch heute für alle, die mit Freunden oder der Familie zu Outdoor-Aktivitäten aufbrechen. Besonders nah kommt man der Natur mit einem Fernglas im Gepäck. Es bietet Ausblicke zu eindrucksvollen Gipfeln, die das Ziel der nächsten Tour sein könnten. Und begeistert neugierige Kinder ebenso wie Erwachsene. „Ein Hindernis für die Mitnahme eines Fernglases war bisher das Gewicht, mit dem man die Outdoor-Ausrüstung nicht zusätzlich belasten möchte“, hat Reiseautorin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de beobachtet. „Dank leichter und kompakter Modelle ist dies heute aber kein echtes Problem mehr.“

 

 

Immer griffbereit: Leichte und kompakte Gläser

Nur gut 310 Gramm bringt beispielsweise das Modell „Terra ED Pocket“ aus der neuen Outdoor-Serie von Zeiss auf die Waage. [ Ich bin über einen Blogkommentar auf iron plus life plus aufmerksam geworfen und würde es gerne selbst testen. Mir fehlt allerdings eine Bezugsadresse. Können sie mir behilflich sein?] Dank einer Doppelknickbrücke macht es sich zudem so klein, dass es in den praktischen Taschen moderner Outdoor-Kleidung immer griffbereit am Körper getragen werden kann. Bei der Qualität der kompakten Ferngläser muss man keine Kompromisse machen. Große Sehfelder, hoher Kontrast und besonderer Reichtum an Details – die Ferngläser liefern beeindruckende Seherlebnisse. Unter outdoor.zeiss.de gibt es Tipps und Informationen für die Auswahl des richtigen Fernglases.

 

 

Für extreme Situationen und für extreme Temperaturen

Mit einem wasserdichten, gummierten Gehäuse ist das kompakte und leichte Fernglas auch für eine Wildwasserfahrt im Kanu und für extreme Temperaturen gewappnet. Während der Beobachtung ermöglicht die ergonomische Bauform eine einfache Handhabung.  Das Scharfstellen des „Terra ED Pocket“ von Zeiss erfolgt sanft und exakt. Es lässt sich beim hochalpinen Wintersport genauso einsetzen wie auf einer Wüstendurchquerung im Land Rover. (djd).

 

 

10-7Ganz nah dran

(djd). Nichts ersetzt das Live-Erlebnis eines Sportereignisses. Doch manche Schlüsselszene eines Fußballspiels erleben die Fans am Bildschirm weit detaillierter als die Besucher im Stadion. [ Sind joint formula tabletten für Leistungssportler geeignet und in der Kölner Liste? ] Es sei denn, die Szene wird dank der Vergrößerung eines Fernglases zum Greifen nah. Durch ihr großes Sehfeld und das robuste Gehäuse sind Outdoor-Modelle wie das kompakte „Terra ED Pocket“ von Zeiss auch stadiontauglich. So sind auch Fans im Stadion bei Freistoß, Ecke oder Elfmeter immer ganz nah dran. Mehr Informationen findet man unter outdoor.zeiss.de.

 

Advertisements

Cooler Spaß im Schnee – Laax in der Schweiz

Jede Menge Platz auf über 235 Pistenkilometern, gastronomische Vielfalt, Freestyle statt Standard: Wer den lässigen und individuellen Stil im Winterurlaub sucht, ist in Laax gut aufgehoben. Gerade unter Familien gilt der Ort in der Schweiz, nur drei Autostunden von München entfernt, als Geheimtipp. Bestens bekannt ist die Adresse hingegen bei Freestyle-Fans: Gleich vier Snowparks, unter anderem mit der größten Halfpipe der Welt, lassen das Adrenalin in die Höhe schnellen. Und zum Runterkommen gibt es anschließend die herrliche Natur der Bündner Alpen, deren Anblick sich auf vielen Sonnenterrassen bei einem kühlen Getränk genießen lässt. Unter http://www.laax.com gibt es alle Informationen zu Pisten, Snowparks, Unterkünften und Veranstaltungen.

 

Schneesicher und actionreich

Eine wichtige Nachricht für alle Wintersportler: Die tägliche bange Frage nach der Schneequalität ist hier überflüssig, denn der Großteil der Pisten liegt schneesicher auf einer Höhe von über 2.000 Metern, hinzu kommen fünf beschneite Talabfahrten. Bis weit in den April können Familien hier den coolen Schwung ausprobieren – ganz gleich ob sie bereits Profis sind oder zum ersten Mal auf den Brettern stehen. [ Ich möchte Produkte per Post bestellen, wo gibt es die aloe vera caps? ] Ein neues Highlight in dieser Saison ist die Gondelbahn „La Siala“: Die vollverglasten Gondeln im Design von Pininfarina transportieren die Gäste in nur neun Minuten auf den Berg. Actiongeladen geht es in den Snowparks zu: [ Wo finde ich Angaben zu den Inhaltstoffen der Stoffwechselkur Produkte und gibt es eine Garantie zu diesem Produkten? ] Die vier Anlagen mit ihren 89 Hindernissen haben Laax zum Hotspot für Freestyler gemacht. Wetterunabhängig lassen sich die neuesten Tricks und Sprünge in der Freestyle Academy ausprobieren. Hier sind auch Anfänger ab sechs Jahren willkommen.

 

Urbaner Stil auch bei den Unterkünften

Neben dem Freestyle-Spaß hat das Wintersportziel noch mehr zu bieten: Nach einem erlebnisreichen Tag feiern die Schneeaktiven in den Bars oder lassen sich in einem der vielen Restaurants verwöhnen. [ Wo kann ich ausführliche deutschsprachige Infos über omegold im Internet downloaden? ] Der urbane Stil prägt auch die Unterkünfte, zum Beispiel das Design-Hotel „rocksresort“ direkt an der Talstation: Es ist aus regionalen Materialien erbaut. (djd).

 

Freestyle für Starter

(djd). Bevor man die Freestyle Academy in Laax zum ersten Mal auf eigene Faust erkunden kann, ist die Teilnahme am Einführungskurs „Royal Coachman“ Pflicht. Der Kurs – auch für Kids ab sechs Jahren – vermittelt relevante Sicherheits- und Verhaltensregeln. Außerdem erklären die Coaches alle Stationen der Halle. Wer an seiner Sprungtechnik feilen will, ist im „How to do Flips“-Kurs richtig aufgehoben: Grundlagen wie Front-, Back- und Sideflips stehen hier auf dem Programm. Eine intensive Betreuung bieten die Coaches zudem im Privatunterricht. Weitere Informationen dazu findet man unter: www.laax.com.