Spätsommerzeit – Mit der passenden Tour wird die Wanderung zum Vergnügen

Für alle Informationen auf das Bild klicken – Vital99plus*

Sportliche Herausforderung, Genießertour oder ein kleines Abenteuer – das Hobby „Wandern“ hat viele Facetten und gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Doch gerade weil die Erwartungen an eine vergnügliche Tour so unterschiedlich sind, sollte man im Vorfeld die individuellen Wünsche klären. Wir geben Tipps für die passende Wanderung:

– Gewaltmarsch oder Genießertour: Eine der wichtigsten Fragen, die geklärt sein sollten, ist der Zweck der Wanderung. Geht es darum, Strecke zu machen oder ist nur ein entspannter Ausflug bis zur nächsten gemütlichen Hütte geplant? Wer beispielsweise nur zwei Stunden Spaziergang vor sich hat, braucht wenig Proviant für unterwegs. Allerdings sollte man auch bei kürzeren Touren regelmäßig Trinkpausen einlegen, damit sich der Körper regenerieren kann. Tipp für die ersten Wanderungen im Frühling: Ein isolierendes Sitzkissen passt in jeden Rucksack und schützt vor Unterkühlungen.

– Nicht zu viele Kilometer planen: Filme wie „Ich bin dann mal weg“ rufen bei so manchem Wanderfreund die Lust auf große Taten hervor. Doch mal ehrlich: Wer hat schon die Zeit, geschweige denn die Fitness, um einen Fernwanderweg anzugehen? Die Wanderfit-Initiative der BKK Pfalz empfiehlt daher zum Start in die Wandersaison einfache Touren von zwei bis drei Stunden. Sinnvoll sind Strecken mit gemäßigten An- und Abstiegen, um die wenig trainierte Muskulatur nicht überzustrapazieren. Wie etwa die Bänkeltour in Weisenheim am Berg mit ihren schönen waldigen Wegen, die nur leicht ansteigen. 

– Erlebnisse schaffen: Wenn sich sonnige Feldwege mit schattigen Waldpfaden abwechseln, steile Anstiege zu großartigen Aussichtspunkten führen und sich hinter jeder Kurve ein neuer Anblick bietet, bleibt eine Wanderung bis zum Schluss spannend. Eine abwechslungsreiche Streckenführung ist die Grundlage jeder schönen Tour. Kinder lassen sich besonders leicht für einen längeren Fußmarsch begeistern, wenn es unterwegs etwas Tolles zu entdecken gibt. Erlebnisideen für Familien gibt es auch auf wanderfit.de. So sind die Kleinen beispielsweise mit Feuereifer dabei, wenn sich die Wanderung mit der Suche nach Geocaches verbinden lässt.

– Warm-up für Wanderer: Nicht zuletzt entscheidet die eigene Fitness über den Funfaktor einer Wanderung. Sind längere Touren mit Rucksack geplant, sollte man deshalb bereits in der Woche zuvor die Rückenmuskulatur mit gezielten Übungen kräftigen. Vor dem Loslaufen empfiehlt Gesundheitswanderführer Jürgen Wachowski außerdem ein kleines Warm-up für Sehnen, Bänder, Muskeln und Gelenke. Beliebte Übungen sind Auf-der-Stelle-laufen, Armkreisen sowie das Dehnen von Waden und Oberschenkeln.(djd). 

 

Wandern bei Gelenkschmerzen?
(djd). Wer zu Knieproblemen neigt, sollte Wanderstöcke mitnehmen und diese zumindest für Abstiege nutzen. Im Gegensatz zu Nordic-Walking-Stöcken haben Wanderstöcke eine eingebaute Dämpfung, die Rücken und Gelenke entlastet. Gesundheitswanderführer Jürgen Wachowski rät außerdem, bei leichten Schmerzen in Bewegung zu bleiben, damit sich die Beschwerden nicht verschlimmern: „Wandern ist ein moderater Sport. Der rhythmische Bewegungsablauf verbessert die Nährstoffversorgung der Gelenke und stärkt die Muskulatur.“ Weitere Tipps rund ums Wandern gibt es unter wanderfit.de.

 

*Link zu Informationen über Fastenwandern – damit die Gelenke lange fit und vital bleiben von vital99plus.com

 

Anzeige

Fasten-Wandern: Der nachhaltige Weg zu Gesundheit, Fitness und sich selbst
Fasten-Wandern ist ideal für alle, die wieder fit werden wollen. Das Besondere an der Kombination: Fettgewebe wird abgebaut und Muskelgewebe aufgebaut. Der bekannte Fasten-Arzt Ruediger Dahlke erklärt anhand neuester Studien, was Fasten-Wandern im Körper bewirkt, u.a. werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, die Fitness deutlich verbessert, und es entsteht Raum für Heilung. Denn Fasten-Wandern ist nicht nur ein äußeres Bewegen, sondern auch ein inneres und schafft eine neue Balance von Körper und Geist.
Link zu amazon.de

………………………

 

Wer sich für das Thema Reisen und Urlaub interessiert kann nebenbei mit HappyLifeWorld Geld verdienen


Wer kostenfrei bei HappyLifeWorld mitmachen möchte kann sich HIER gratis anmelden.

 

Stimmen aus dem Netz zur Idee HappyLifeWorld

„Reise mit Happy Life World und profitiere vom Cashback. Empfehle dieses Konzept weiter, werde Partner und verdiene, wenn Deine Kunden sparen.“

„Bei HLW kann man günstig Reisen buchen, erhält günstige Urlaubstipps und immer Geld zurück“

„Das erste Reiseportal, das seine Provisionen mit Kunden und Partnern teilt“

„Cashback für Kunden, Provisionen für Partner – dank Networkmarketing profitieren bei Happy Life World beide Seiten.“

 

………………….

 

 

Ein Gedanke zu „Spätsommerzeit – Mit der passenden Tour wird die Wanderung zum Vergnügen

  1. Jeder hat mir davon abgeraten einen Wanderurlaub zu buchen, da ich oft unter Gelenkschmerzen leide. Dieses Jahr habe ich bereits einen Monat vorher meine Ernährung auf basisch umgestellt und Kaffee, Zucker, Weissmehl und Fleisch weggelassen. Im Urlaub habe ich diese Kost beibehalten und mich bei den Wanderstrecken und der Steigung langsam gesteigert. Nach 3 Wochen in den Bergen kann ich wieder hüpfen wie vor 20 Jahren .-) Wandern und die richtige Ernährung können wahre Wunder bewirken, jedenfalls bei mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.