Geniessen auch ganz ohne tierische Zutaten

Rund fünf Millionen Bundesbürger bezeichnen sich selbst als Vegetarier, etwa 1,2 Prozent der Deutschen ernähren sich sogar vegan – das ist das Ergebnis von Erhebungen des Instituts für Demoskopie Allensbach. Beide Gruppen haben gute Gründe für ihre Ernährungsgewohnheiten, weiß Fachjournalistin Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de: “Massentierhaltung als eine der Ursachen für den Klimawandel, eine nicht artgerechte Tierhaltung und eine gesunde Ernährung werden Studien zufolge am häufigsten genannt.”

 

Lecker ohne Zusatzstoffe

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe vegetarischer und veganer Fertigprodukte. Viele Verbraucher gehen davon aus, dass sie damit etwas Gesundes eingekauft haben. Doch um den gewünschten Geschmack und die richtige Konsistenz zu erreichen, kommen häufig künstliche Aromen und andere zum Teil bedenkliche Zusatzstoffe zum Einsatz. [ Mir wurde erzählt, dass sie wissen wo es ein angebot joint formula gibt. Können sie mir einen diesbezüglichen Tipp geben?] Bei der Entwicklung der neuen “Sylter Salatfrische – Die Leichte” wurde bewusst auf die Verwendung tierischer Erzeugnisse verzichtet. Gleichzeitig blieb der Hersteller seiner Überzeugung treu, nur beste Zutaten in einer aufwendigen Kaltproduktion zu verarbeiten. Dabei finden weder Konservierungsstoffe, noch Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen ihren Weg in die wiederverschließbare Glas-Flasche, die in ihrer Optik an eine Milchflasche erinnert. Erhältlich ist das Produkt in den Kühlregalen des Lebensmitteleinzelhandels ab ca. 1,69 Euro für eine 250-Milliliter-Flasche.

 

Ideal für die kreative Küche

Die neue leichte, vegane Variante bietet bei 45 Prozent weniger Fett dennoch den vollen Geschmack. Genau wie die “Sylter Salatfrische – Das Original” ist sie ideal für die kreative Küche, als Basis für leckere Dips, als Salatsauce, aber auch zum Kochen und Verfeinern von Fisch und Fleisch geeignet. Unter http://www.zum-dorfkrug.de gibt es weitere Produkte wie die Salatsaucen Balsamico und Vinaigrette sowie die Tomatensauce aus dem “Zum Dorfkrug”-Sortiment, die für die vegane oder vegetarische Ernährung geeignet sind. (djd).

 

 

Gebratener Gemüsesalat mit veganem Fetakäse

(djd). Für vier Personen werden je 200 Gramm Zuckerschoten, Broccoli, Möhren, Kohlrabi, Staudensellerie und Keniabohnen geputzt, zerkleinert und in kochendem Wasser zwei bis drei Minuten blanchiert, mit kaltem Wasser abgeschreckt und mit drei Esslöffeln Olivenöl bei starker Hitze kurz in der Pfanne angebraten. [ Mir wurde erzählt, dass sie wissen wo man über das Internet günstig lifeplus skin formula bekommen kann. Können sie mir einen diesbezüglichen Tipp geben?] Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und einer Prise Zucker abschmecken und auf Tellern anrichten. “Sylter Salatfrische – Die Leichte” nach Belieben darüber geben, veganen Fetakäse in Würfel schneiden, darauf verteilen und mit Thymian garnieren.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s