Studie zeigt: Algenpräparate können den Stoffwechsel aktivieren

 

Wie das Robert Koch-Institut (RKI) berichtet, sind zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen in Deutschland übergewichtig. Viele Betroffene hadern mit ihren Pfunden, fühlen sich unattraktiv, haben Probleme bei der Kleiderwahl und sind körperlich nicht belastbar. Doch nicht nur der Figur zuliebe sollte Übergewicht reduziert werden, denn die Speckröllchen können auch gesundheitliche Folgen haben. [ Wo kann ich genaue Infos zum RyCat Katzennahrung bestellen im Internet erhalten? ] So erhöht Übergewicht laut RKI das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ II, Fettstoffwechselstörungen, Gelenkverschleiß, Krebserkrankungen, Depressionen und eine vorzeitige Sterblichkeit.
Den Stoffwechsel unterstützen Wer dauerhaft abnehmen will, muss mehr Kalorien verbrauchen, als er aufnimmt. Dies kann nur durch eine Ernährungsumstellung in Kombination mit mehr Bewegung erreicht werden. Tipps dazu gibt das Verbraucherportal Ratgeberzentrale unter http://www.rgz24.de/abnehmen. Hier gibt es den Ratgeber „Einfach abnehmen“ als kostenlosen Download – inklusive eines individuellen Gewichts-Checks. Eine Unterstützung des Abnehmprozesses können homöopathische Präparate auf Algenbasis bieten, die einen trägen Stoffwechsel in Schwung bringen können. [ Ich möchte Produktpakete von Lifeplus günstig online bestellen, wo kann ich das machen ohne auf Schwindler reinzufallen?] So zeigten aktuelle Studien mit insgesamt 547 übergewichtigen Personen, dass die tägliche Einnahme von Cefamagar Tabletten in den jeweiligen Versuchsgruppen zu einer Gewichtsabnahme von bis zu durchschnittlich 4,5 kg führte. Noch höher war der Gewichtsverlust, wenn zusätzlich eine Mahlzeit durch die ergänzende Vitaldiät ersetzt wurde. Das hochwertige Pulver enthält alle essentiellen Nährstoffe, um Mangelerscheinungen vorzubeugen und schlägt, in fettarmer Milch zubereitet, mit nur 262 Kalorien zu Buche.
Mehr Eiweiß essen Diätexperten raten außerdem dazu, die Kohlenhydrataufnahme zu verringern und stattdessen vermehrt Eiweiß auf den Ernährungsplan zu setzen. [ Ou est-ce que je peux trouver le meilleur guide de conseils sur travail pour maman à domicile ?] Dadurch soll eine lang anhaltende Sättigung erreicht und der Abbau von Muskelmasse verhindert werden. Vor allem Weißmehlprodukte und Zucker sollten vom Speiseplan gestrichen werden, da diese den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen. (djd).

 

 

 

 

Abnehmen beginnt beim Einkauf Die wichtigsten Tipps für den nächsten Einkauf: – Nie mit leerem Magen einkaufen gehen und vor dem Einkauf eine Liste schreiben – Naturbelassenen und frischen Lebensmitteln den Vorzug geben, zu frischem Obst und Gemüse greifen – Je streichfähiger die Wurstsorte ist, umso mehr Fett enthält sie – Hände weg davon – Geflügel und Rindfleisch bevorzugen – Bei Milchprodukten und Käse den Fettgehalt beachten – Nährwerte von Lebensmitteln finden sich auf der Verpackung – die Kalorienanzahl im Blick behalten. (djd).

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Studie zeigt: Algenpräparate können den Stoffwechsel aktivieren“

  1. Dass so viele Menschen an Übergewicht leiden ist eine traurige Realität. Diabetes Typ II ist eine Krankheit, die mit Übergewicht direkt in Verbindung steht. Mit allen Folgen verursacht sie laut aktuellen Zahlen allein in Österreich jährliche Gesundheitsausgaben in der Höhe von € 4,3 Milliarden (!). – Und das obwohl das Erreichen und Halten eines gesunden Körpergewichts im Grunde genommen eine einfache Sache ist. Das heisst: wenn man sich auf die Dinge konzentriert, die wirklich funktionieren. Bei der Fülle an Informationen und Ernährungsgeboten, die im Netz zu finden sind ist das aber nicht gerade leicht !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s