Raus aus dem Hamsterrad der Zivilisationskrankheiten

 

Gürtelrose, Rheuma oder Diabetes – die Liste der Zivilisationskrankheiten ließe sich beliebig verlängern. Die Diagnosen treffen die Patienten oft unerwartet. Während Betroffene rätseln, warum ausgerechnet sie eine Erkrankung entwickeln, erkennt Dr. h. c. Peter Jentschura in den auftretenden Symptomen einen Versuch des Körpers, mit schädigenden Stoffwechselbelastungen umzugehen.

 

Welche drei unterschiedlichen Verfahren dabei zur Anwendung kommen, erläutern der Gesundheitsautor und sein Co-Autor Josef Lohkämper in ihrem Buch Zivilisatoselos (Verlag Peter Jentschura, ISBN: 978-3-933874-30-6). Nach dem Verständnis der Experten weisen die Krankheiten auf unterschiedliche Stoffwechseltypen hin. [ Ou est ce que je peux trouver les tarifs pour 21 jours cure metabolique ?] Demnach versuchen “Ausscheider”, die beispielsweise unter Gürtelrose oder Akne leiden, Schadstoffe aus dem Körper zu transportieren. “Ablagerer”, die an Rheuma oder Arteriosklerose erkrankt sind, legen Schadstoffe in neutralisierter Form in Zellen und Geweben ab. Und “Strukturverzehrer” schließlich, die von Osteoporose oder Diabetes betroffen sind, nehmen beim Versuch, Schadstoffe zu neutralisieren, selbst Schaden.(djd). 

 

Anhand von 50 Beispielen stellen die Autoren dar, welche Behandlungsmethoden bei welcher Erkrankung sinnvoll sind. [ Which webstore has a quick order daily biobasics button? ] Zudem erläutern sie, wie es möglich ist, Krankheiten vorzubeugen, wenn man seinen Stoffwechseltyp kennt.(djd). 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s