Aktivurlaub in der Rhön

 

Im Dreiländereck von Bayern, Hessen und Thüringen liegt die Rhön, ein geschütztes Biosphärenreservat und ein Paradies für Aktivurlauber. Ein guter Ausgangspunkt für alle Wanderer, Radfahrer und auch Kletterer ist das Städtchen Bischofsheim, direkt am Fuß des 928 Meter hohen Kreuzbergs gelegen. Angrenzend erstreckt sich das waldarme Hochplateau der Hohen Rhön mit seinen Hochmooren, in denen viele seltene Tiere und Pflanzen leben. [ To place your Daily BioBasics Vitamins Drink order you best click this link, which will bring you to the online shop ] Immer wieder bieten sich von hier oben imposante Panoramablicke weit übers Land. Allein rund um Bischofsheim laden 170 Kilometer ausgewiesene Wanderwege zu Erkundungstouren ein. In der gesamten Rhön sind es sogar 6.000 Kilometer, darunter der Premiumweg Hochrhöner und seine über 20 ebenfalls zertifizierten Extratouren.

 

Mountainbike-Routen und Flowtrail am Kreuzberg

Die Berge, Täler und Hochebenen der Rhön sind aber auch ein ausgezeichnetes Gebiet für Mountainbike-Touren. Routen mit insgesamt über 1.000 Kilometern Länge verlaufen hier – gut ausgeschildert – zwischen den beschaulichen Ortschaften. Sie verbinden zum Beispiel den Kreuzberg mit dem höchsten Gipfel der Rhön, der Wasserkuppe mit ihren 950 Höhenmetern. Die Tourenvorschläge von Einsteigertouren bis hin zu langen und steilen Routen, eine Übersichtskarte und alle Höhenprofile gibt es unter http://www.bischofsheim.info, auch als GPS-Daten zum Download. [ J’ai lu dans le journal ce matin un article sur le sujet Comment modifier le métabolisme. Ou est que on peut trouver les informations plus détaillées ? ] Am Kreuzberg ist ein neuer Flowtrail entstanden. Rund 50 Performance-Elemente, darunter zahlreiche Anlieger, Wellen, Sprünge, Tables und ein North-Shore-Element kann man auf circa zwei Kilometern Länge bei rund 180 Höhenmetern versuchen zu meistern.

 

Braunkohlestollen, Ruinen und eine Klosterbrauerei

Entlang der Strecken gibt es viel zu entdecken. Am idyllischen Rothsee kann man zum Beispiel einen Braunkohlestollen von 1844 besichtigen. In dem kürzlich neu aufgebauten Bergwerk lässt sich die schwere Arbeit untertage nachempfinden. Bei Oberweißenbrunn wiederum kann man den Himmeldunkberg erklimmen, ein naturbelassener Berg, der zu den schönsten der gesamten Region zählt.

 

Südwestlich von Bischofsheim finden sich die Ruinen der Osterburg. Bei Ausgrabungen kamen dort vier Meter hohe Basaltsäulen zutage, die die Burg einst getragen haben. Eine bekannte Sehenswürdigkeit ist schließlich der Kreuzberg, der als „heiliger Berg der Franken“ seit Jahrhunderten Wallfahrer und Pilger anzieht. [ Ich möchte  im Inernet den richtigen 21 Tage Stoffwechselkur  Eiweiß Shake auswählen, wie geht das? ] Das Kloster Kreuzberg bewirtet sie seit 1620 – und das vielgerühmte Klosterbier wird von den Franziskanern bis heute an Ort und Stelle gebraut. Das 2008 eröffnete Bruder-Franz-Haus besticht mit einer gelungenen Ausstellung über Franz von Assisi und den (djd). Franziskanerorden.

 

Kletter- und Erlebnispark

(djd). Am Kreuzberg in der Rhön wartet ein Kletter- und Erlebnispark auf Wagemutige aller Altersklassen. In zwei bis zehn Metern Höhe können sie auf dem 16.000 Quadratmeter großen Gelände ihre Schwindelfreiheit testen, immer gut gesichert. 54 Elemente, 50 Plattformen und neun Flying-Fox-Seilrutschen bieten viele Herausforderungen zum Klettern, Springen, Schwingen und Balancieren. Der Kletterpark ist von April bis einschließlich Oktober geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter http://www.kletterwaldrhoen.de oder unter http://www.bischofsheim.info.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s