Um sich auf eine Fastenkur einzustimmen, sind Obst, Gemüse, Rohkost und Kräutertee genau das Richtige

Mit dem Frühling beginnt die Zeit der Erneuerung. Nicht nur die Natur erwacht zu neuem Leben, auch die Menschen sehnen sich nach Veränderung. Dazu wird zunächst das Heim auf Vordermann gebracht – aber auch der Körper verlangt nach den kalorienreichen Wintermonaten quasi nach einer Reinigung. Um dem Winterspeck zu Leibe zu rücken und alten Ballast hinter sich zu lassen, entscheiden sich immer mehr Menschen für das Fasten. [ Natürlich Fasten und Fastenwandern in der Gruppe – ideal um nach den kalorienreichen Monaten im Winter den Winterspeck loszulassen und Körper und Geist zu reinigen. Ein optimaler Strat in den Frühling und Sommer mit weniger ballast und neuen Energien ] Nach Ansicht von Gesundheitsexperten wie Dr. h. c. Peter Jentschura ist es tatsächlich schon mit einer einfachen, basischen Fastenkur möglich, den Körper von Säuren und Schlacken zu befreien und gleichzeitig den Geist zu erfrischen.

Wie fastet man richtig?
“Zumindest einmal im Jahr sollte man Körper und Seele mit einer krisenfreien Fastenkur gründlich reinigen“, empfiehlt der Gesundheitsautor. Das von ihm entwickelte Fastenprogramm ist an die heutige Zeit angepasst und lässt sich deshalb mit einem gewöhnlichen Berufs- und Familienalltag kombinieren. Bei der Kur werden je nach Typ nur so viele Säuren und Schadstoffe gelöst, wie problemlos neutralisiert und ausgeschieden werden können. “Da das Fastenkonzept auf dem so genannten ‘Dreisprung der Entschlackung’ beruht, können die sonst üblichen Fastenkrisen effektiv verhindert werden”, erklärt Jentschura. Unter p-jentschura.com kann eine kostenlose Broschüre angefordert werden, die wissenswerte Tipps für den Fastenplan enthält.

Beitrag zur Gesunderhaltung
Nach der Einschätzung des Münsteraner Experten leistet das Fastenverfahren einen wertvollen Beitrag zur allgemeinen Gesunderhaltung. “Das Fastenprogramm, das neben der Lösung von Schlacken auch die Zufuhr von basischen Mineralstoffen sowie basische Körperpflege umfasst, entsäuert nicht nur, sondern vitalisiert und remineralisiert zugleich”, betont Jentschura. Damit sei Basenfasten – in Kombination mit moderater Bewegung und vitalisierenden Brüstungen – eine einfache Möglichkeit, säurebedingten Zivilisationskrankheiten wie starkem Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen einen Riegel vorzuschieben.

Entschlacken, entschleunigen, neu starten
(djd). Eine Fastenkur ist die intensivste Form der inneren Reinigung, Entsäuerung und Entschlackung. Sie bietet die Möglichkeit, bewusst zu entschleunigen, Gedanken zu klären, alte Gewohnheiten zu überdenken und sich neue Ziele zu setzen. Für “Jentschura’s BasenKur” werden zehn bis 13 Tagen veranschlagt. Dabei werden neben fünf bis acht Fastentagen jeweils zwei Tage zur Vorbereitung und drei Tage zum Kostaufbau nach der Kur empfohlen. Unter p-jentschura.com kann eine kostenlose Broschüre zur Kur angefordert werden. (djd).

Basenfasten – entschlacken, entschleunigen, neu starten mit Fastenwandern auf Korsika und La Palma. Gönnen Sie sich eine Fastenkur mit gesunder ganzheitlicher Bewegung um zu entschleunigen, alte Gewohnheiten zu überdenken und sich neue Ziele zu setzen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s