Eine Kur mit basischen Mikronährstoffen kann helfen, hektische Zeiten im Job besser zu überstehen

Endspurt vor dem Urlaub

In Stressphasen können Mikronährstoffe die Leistungskraft erhalten

(djd). Die Aussicht auf den bevorstehenden Urlaub hat auf die meisten Bundesbürger bereits im Arbeitsalltag eine beflügelnde Wirkung. Die Devise lautet: Nur noch ein paar Wochen durchhalten und dann gibt es Sonne, Strand und Dolce Vita. Doch gerade dieser Endspurt hat es in sich. Das Bedürfnis, wichtige Projekte vorher abzuschließen und den Kollegen keine halbfertigen Aufgaben zu überlassen, verstärkt den Druck. Überstunden und Arbeit an den Wochenenden sind in dieser Phase keine Seltenheit. Das kann leicht zur Überforderung führen. Wer nicht völlig erschöpft in den Urlaub starten will, sollte entsprechend frühzeitig damit beginnen, etwas für die Erhaltung der Leistungskraft und die optimale Regeneration tun.

In 14 Tagen Energie für den Urlaub tanken
“Viele Reisende sind im Urlaub krank, weil sie sich vorher verausgabt haben und sich auch am Urlaubsort keine wirkliche Erholung gönnen”, warnt Jutta Doebel. Die Apothekerin aus Köln empfiehlt, nicht zu warten, bis alle Energiereserven aufgebraucht sind, sondern das Immun- und Nervensystem bereits vor dem Urlaub aktiv zu unterstützen. “Wenn man weiß, dass einem stressige Wochen bevorstehen, kann es sinnvoll sein, den Organismus mit hochdosierte basische Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente zu versorgen, wie beispielsweise mit der Basica Intensiv-Kur”, rät Doebel. Damit könnten stressbedingte Nährstoffdefizite ausgeglichen und die volle Leistungskraft auch in Zeiten hoher Belastung aufrechterhalten werden. Unter http://www.basica-intensivkur.de gibt es einen Stresstest und eine Informationsbroschüre zum Download.

Einnahme im Biorhythmus
Mit ihrem 2-Phasen-Effekt kann die ergänzende bilanzierte Diät für Energie am Tag und Regeneration in der Nacht sorgen. Durch die Einnahme der hochdosierten Mikronährstoffe morgens und abends werde der körpereigene Biorhythmus berücksichtigt, betont Jutta Doebel. Während der zweiwöchigen Kur werden jeden Morgen zwei Kapseln und eine Trinkampulle eingenommen, um die Energiefreisetzung am Tag zu aktivieren. Ein Vitamin-B-Komplex trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Magnesium und die Spurenelemente Eisen und Mangan unterstützen den Energiestoffwechsel, während Eisen und Zink die geistige Leistungsfähigkeit beflügeln können. Am Abend wird ein Trinkgranulat mit basischen Mineralstoffen getrunken, das wichtig ist für die Regeneration des Stoffwechsels und den Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts. Während das Spurenelement Zink dazu beiträgt, das Säure-Basen-Gleichgewicht zu erhalten, unterstützt eine Kombination aus Spurenelementen und Vitamin C das Immunsystem.

Mit grüner Küche besser durch den Alltag
(djd). Um für tägliche Belastungen besser gewappnet zu sein, kann es sinnvoll sein, den Körper während und nach der Intensiv-Kur zu unterstützen. Nach Ansicht der Kölner Apothekerin Jutta Doebel liegt die Ursache für mangelnde Energie und Erschöpfung meist in der Ernährung: “Durch den übermäßigen Verzehr säurebildender Nahrungsmittel wie Fast Food, Softdrinks sowie Backwaren und zu wenig Gemüse, Obst und Salat wird unser Körper mit Säure belastet.” Informationen, Nahrungsmitteltabelle und Säure-Basen-Rechner gibt es unter http://www.basica.de.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s